HERZLICH WILLKOMMEN! Im fertilitycenter Schleswig-Holstein bieten wir an zwei Standorten in Kiel und Flensburg alle modernen Formen der Diagnostik und Therapie bei unerfülltem Kinderwunsch an. Besuchen Sie unseren neuen Internetauftritt und lernen Sie uns kennen!

Patient:inneninformation zum Datenschutz sowie zur Datenverarbeitung in unserer Praxis (Kopie)

nach Art. 13 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)


Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,
der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns wichtig. Mit dieser Informationsseite möchten wir Sie über die Datenverarbeitung in unserer Praxis informieren und unserer datenschutzrechtlichen Informationsverpflichtung aus der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) und dem neuen Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) nachkommen.

1. Verantwortlichkeit für die Datenverarbeitung:
a&p MVZ GmbH | Prüner Gang 7 | 24103 Kiel
info@abts-partner.de

Sie erreichen die zuständige Datenschutzbeauftragte unter:

a&p MVZ GmbH | Frau Bettina Obitz
Prüner Gang 7 | 24103 Kiel
datenschutz@abts-partner.de

2. Zweck der Datenverarbeitung
Die Datenverarbeitung erfolgt aufgrund gesetzlicher Vorgaben sowie dem Behandlungsvertrag zwischen Ihnen und Ihrer Ärztin/ Ihrem Arzt, um die damit verbundenen Pflichten zu erfüllen. Hierzu verarbeiten wir in einem elektronischen Arztinformationssystem Ihre personenbezogenen Stammdaten:
• Name, Adresse, Telefonnummer, Kostenträger und Versichertennummer und Ihre Gesundheitsdaten:
• Anamnesen, Diagnosen, Therapievorschläge und Befunde.
Zu diesen Zwecken können uns auch weitere an der Behandlung beteiligte Berufsgruppen, bei denen Sie in Behandlung sind, Daten zur Verfügung stellen (z.B. in Arztbriefen). Diese Daten werden in unserem elektronischen Arztinformationssystem auf unserem Server passwortgeschützt und entsprechend der gesetzlichen Vorgaben für das jeweilige Quartal, quartalsübergreifend oder dauerhaft, gespeichert.

Die Erhebung von Gesundheitsdaten ist Voraussetzung für Ihre optimale Behandlung.

3. Rechtliche Grundlagen
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Artikel 9 Absatz 2 lit. h) DSGVO in Verbindung mit Paragraf 22 Absatz 1 Nr. 1 lit. b) Bundesdatenschutzgesetz. Sie haben das Recht, die Einwilligung für die zukünftige Verarbeitung zu widerrufen. Sollten Sie Fragen haben, können Sie sich gern an uns wenden.

4. Empfänger:innen Ihrer Daten
Wir übermitteln Ihre Daten nur mit Ihrer Einwilligung oder wenn Rechtsvorschriften das verlangen. Empfänger:innen Ihrer personenbezogenen Daten können vor allem andere  Ärzt:innen/ Psychotherapeut:innen, Kassenärztliche Vereinigungen, Krankenkassen, der Medizinische Dienst der Krankenversicherung, Ärztekammern und privatärztliche Verrechnungsstellen sowie Labore und Patholog:innen sein, deren Mitwirkung im Einzelfall für eine Behandlung notwendig sein kann.
Die Übermittlung erfolgt überwiegend zum Zwecke der Abrechnung der bei Ihnen erbrachten Leistungen, zur Klärung von medizinischen und sich aus Ihrem Versicherungsverhältnis ergebenden Fragen. Im Einzelfall erfolgt die Übermittlung von Daten an weitere berechtigte Empfänger:innen:
• Wir übermitteln nach SGB V (Sozialgesetzbuch, Fünftes Buch) bei gesetzlich versicherten Patient:innen Daten zum Zwecke der Abrechnung an die Kassenärztliche Vereinigung (KV).
• Wir übermitteln bei privatärztlich erbrachten Leistungen die erforderlichen Daten an die Privatärztliche Verrechnungsstelle (PVS) in Bad Segeberg, die diese dort fakturiert.
• Bei bestimmten Infektionserkrankungen ist eine Meldung an das Gesundheitsamt gesetzlich vorgeschrieben.
• Laborärzt:innen und/oder Patholog:innen erhalten Ihre Daten, sofern eine entsprechende Diagnostik für die Behandlung erforderlich ist.
• Zur Wahrnehmung berechtigter Interessen der Arztpraxis kann die Inanspruchnahme anwaltlicher oder gerichtlicher Hilfe erforderlich sein und eine gesonderte Datenübermittlung auf rechtlicher Grundlage erfolgen.
• Wenn Sie an einem Disease-Management-Programm (DMP) teilnehmen, werden diese Daten gesondert an die entsprechenden Institutionen und Ihre Krankenkasse übermittelt (Qualitätssicherung).
• Wenn Sie im Rahmen Ihrer Behandlung an einer ambulanten spezialfachärztliche Versorgung (ASV) teilnehmen, werden diese Daten an weitere ASV-Teammitglieder übermittelt.
• Unsere Praxis übermittelt ihre Patient:innendaten im Falle einer Krebserkrankung an das Krebsregister Schleswig-Holstein. In diesem Fall erhalten unsere Patient:innen eine gesonderte Einwilligungserklärung zur Unterschrift.
• Im Einzelfall erfolgt die Weitergabe von Daten an weitere berechtigte Empfänger:innen im Rahmen von Auftragsverarbeitung, z.B. zur Aktenvernichtung.
• Im Falle einer Behandlung in unserem zertifizierten Brustzentrum Kiel-Mitte an der Park-Klinik erhalten unsere Patient:innen umfassend vorab ein Aufklärungsgespräch zu Ziel und Zweck eines möglichen Behandlungsverlaufs in einem Brustzentrum. Weiter erhält jede:r Patient:in eine Informationsmappe, die einen möglichen Behandlungsverlauf und Kooperationspartner:innen detailliert aufzeigt. Im Rahmen dieser Behandlung werden Ihre Daten an Kooperationspartner:innen weitergeleitet.

5. Speicherung Ihrer Daten
Wir speichern Ihre Daten bei uns digital. Aufgrund rechtlicher Vorgaben sind wir dazu verpflichtet, diese Daten mindestens 10 Jahre nach Abschluss der Behandlung aufzubewahren. Nach anderen Vorschriften können sich längere Aufbewahrungsfristen ergeben, z.B. 30 Jahre bei Röntgenaufzeichnungen laut § 28 Absatz 3 der Röntgenverordnung.
Wir sind bei der Übernahme von Praxen verpflichtet, die Patient:innenkartei der übernommenen Praxis zu verwahren. Einsicht in solche verwahrten Patient:innendaten darf von uns nur genommen werden, wenn Sie hierfür Ihr Einverständnis signalisieren, indem Sie sich z.B. erstmalig in unserer Praxis zur ärztlichen Behandlung vorstellen. In diesem Fall werden Ihre noch in Papierform vorliegenden Altbefunde ggf. in unsere digitale Praxiskartei übernommen.

6. Automatisierte Entscheidungsfindung
Eine automatisierte Entscheidungsfindung Ihrer Daten findet durch uns nicht statt.

7. Ihre Rechte
Sie haben das Recht, über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten Auskunft zu erhalten. Auch können Sie die Berichtigung unrichtiger Daten verlangen.
Ihre Daten können einmalig kostenlos in Kopie mitgegeben werden. Weitere Kopien sind kostenpflichtig (Art. 15 DSGVO Abs.3). Darüber hinaus steht Ihnen unter bestimmten Voraussetzungen das Recht auf Löschung von Daten, das Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit zu. Sie haben ferner das Recht, sich an die zuständige Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu wenden, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt.

Die Anschrift der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:
Unabhängiges Landeszentrum
für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD)
Postfach 7116 | 24171 Kiel
Tel. 0431 9881200 | Fax. 0431 9881223
mail@datenschutzzentrum.de